Wildes Skandinavien [2 DVDs]

81qkkuawzol-_sy550_

 
So haben Sie Skandinavien noch nie gesehen! Mit überwältigenden Bildern präsentiert diese Serie in sieben Folgen auf zwei DVDs die raue, ungezähmte Natur des hohen Nordens. Schroffe Küsten und Fjorde, Gletscher, Vulkane und Urwälder sind bis heute Lebensraum seltener Pflanzen und Tiere. Von den Braunbären Finnlands zu Schwedens Elchen, von Islands Polarfüchsen zu Norwegens Moschusochsen, von Grönlands Eisbären zu den Rothirschen in Dänemark – jeder Film entführt Sie in die atemberaubende Wildnis Nordeuropas.

Folgen: 1. Dänemark
2. Norwegen
3. Schweden
4. Island
5. Finnland
6. Grönland
7. Das Abenteuer – Ein Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten

Das grüne Wunder – unser Wald

index

 

Er liegt ganz in unserer Nähe, aber eröffnet bei genauem Hinsehen eine völlig neue Welt: Mit seinen edlen, poetischen Bildern ist der Kinofilm DAS GRÜNE WUN DER – UNSER WALD eine spektakuläre Entdeckungsreise durch den bekanntesten, schönsten und vielfältigsten heimischen Lebensraum, den Wald. Intime Verhaltensbeobachtungen wohl vertrauter Arten wie Fuchs, Wildschwein und Rothirsch wechseln mit den Geschichten der eher skurrilen Waldbewohner, darunter Schillerfalter, Blattläuse, Lebermoose, Rote Knotenameisen, Hirschkäfer und Lerchensporn. So entsteht ein raffiniertes naturkundliches Puzzle, das dem romantischen Mythos Wald ganz greifbaren Zauber verleiht.Mit DAS GRÜNE WUNDER – UNSER WALD liefert der renommierte Naturfilmer Jan Haft eine einzigartige Bestandsaufnahme der Artenvielfalt im deutschen Wald. Während einer Drehzeit von insgesamt sechs Jahren (2005 – 2011) waren die international vielfach ausgezeichneten Kameramänner schwer filmbaren Motiven auf der Spur. Dabei verbrachten sie gut 100 Nächte im Tarnzelt und sammelten mit den neuesten Filmtechniken über 250 Stunden Filmmaterial.Erzählt von Grimme-Preisträger Benno Fürmann ist DAS GRÜNE WUN DER eine wissenschaftlich exakte und emotional packende Einladung, die aufregenden Lebensformen unseres Waldes mit geschärftem Bewusstsein neu zu entdecken.

Unsere Ozeane

41vub-qwnal

 

 

Bis heute sind die Meere für den Menschen eine Welt voller Geheimnisse und Schönheit geblieben. Jenseits der Meeresoberfläche und bis in unberührte Tiefen hinein, entführt ‚Unsere Ozeane‘ in eine Welt der Vielfalt und Harmonie des Lebens. Von den majestätischen Walen, über die schillernden Heringsschwärme bis hin zu den bizarr geformten Lebewesen der Tiefsee, folgt ‚Unsere Ozeane‘ den Bewohnern der Weltmeere: denjenigen, die wir kennen, denjenigen, über die wir bislang nur wenig wissen und den vielen, die wir nun erst entdecken. Der Film macht die Unterwasserwelt aus einer Perspektive erlebbar, die bislang unzugänglich war und öffnet den Blick für die großen Zusammenhänge des Lebens.
Nach den Publikumserfolgen „Nomaden der Lüfte“ und „Mikrokosmos“ begeben sich die Regisseure Jacques Perrin und Jacques Cluzaud mit ihrer Dokumentation auf eine Entdeckungsreise in die noch weitgehend unerforschte und faszinierende Welt der Ozeane. Vier Jahre befanden sie sich mit einem Team von Tauchern, Technikern und Wissenschaftlern auf einer einzigartigen Entdeckungsreise, immer auf der Suche nach dem Unerwarteten. Dank modernster Ausrüstung und Kameratechnik sind dabei beeindruckende Bilder über das geheimnisvolle Innenleben der Ozeane entstanden, dem größten und artenreichsten Lebensraums unseres Planeten. Bilder, die noch nie so zu sehen waren und deren atemberaubende Schönheit man nicht so schnell vergessen wird.

 

 

 

Planet Erde – Die komplette Serie (6 DVDs inkl. Bonus-Disc, Softbox)

81llzrzbqwl-_sy550_

 

 

 

Kurzbeschreibung

Die vielfach preisgekrönte Reihe des BBC-Ausnahmeproduzenten Alastair Fothergill nimmt Sie mit an die Orte, die Sie nie zuvor gesehen haben, und liefert Ihnen unglaubliche Augenblicke und Eindrücke, wie Sie sie nie zuvor erlebt haben!
Fünf Jahre Produktion, über 2.000 Tage in der freien Natur, 40 Kameraleute filmten an über 200 Schauplätzen – diese ist das ultimative Porträt unseres Planeten.
Diese Filme sprengen alle bisherigen Grenzen der Naturdokumentation. Sie zeigen unsere Welt, wie sie nie zuvor gesehen war – von den großen Flüssen und beeindruckenden Schluchten über mächtige Berge und geheimnisvolle Höhlen bis hin zu riesigen Wüsten und weiten Feuchtgebieten.

Episoden:
Staffel 1
Disc 1:
01 Von Pol zu Pol
02 Bergewelten
03 Wasserwelten

Disc 2:
04 Wüstenwelten
05 Höhlenwelten
06 Interview mit Alastair Fothergill

Disc 3:
Staffel 2
07 Eiswelten
08 Graswelten
09 Meereswelten

Disc 4:
10 Waldwelten
11 Tiefseewelten
12 Dschungelwelten

Disc 5 + 6:
Bonusmaterial

Movieman.de

„Planet Erde“ ist eine Dokumentation, die nur mit Superlativen beschrieben werden sollte, denn hier hat man einen umfassenden Blick auf unsere Welt und erlebt dabei Natur- und Tieraufnahmen, wie man sie so noch nie gesehen hat. Die Serie zeugt von der Größe und Erhabenheit unserer Erde, mahnt aber auch, dass der Raubbau des Menschen diese Schönheit mit jedem verstreichenden Tag mehr vernichtet. Fazit: Anschauen. Begeistert sein!

Moviemans Kommentar zur DVD: Technisch eine Wucht. Die Bilder sind farbenfroh und sehr plastisch, der Ton sehr schön. Und das Bonusmaterial ist der schieren Menge, aber auch der Qualität wegen überwältigend.

Bild: Das Bild ist hochwertig. Die Farben sind von einer enormen Bandbreite und zeigen perfekt die Schönheit dieser Welt, egal, ob in Dschungel- oder Wasserwelten, auf Gebirgen oder in der Wüste. Rauschen ist nur minimal vorhanden und auch wechselhaft. Oftmals fällt es nicht im Mindesten auf. Die Kompression arbeitet gut und der Kontrast ist sowohl in den Tiefen des Ozeans, als auch in der grnüen Welt des Dschungels perfekt gesetzt und sorgt für viel Detailreichtum. Selbiges gilt für die Schärfe, die sich keine Blöße gibt. Edge Enhancement ist fast gar nicht bemerkbar. Die Vorlage ist top erhalten!

Ton: Die Dokumentation liegt in beiden Sprachfassungen in Stereo vor und macht dabei ein sehr gutes Bild. Die Erzählerstimme wird klar und störungsfrei dargeboten. Dazu gibt es eine Vielzahl sehr erhebender Musik und auch eine ansprechende Geräuschkulisse. Zu mäkeln fällt hier nichts auf.

Extras: Die Extras sind sehr gut, hat man mit „Die Zukunft“ doch gleich noch drei weitere Dokumentationen (Original mit Untertiteln), die genauso packende Bilder wie „Planet Erde“ liefern, aber gleichzeitig uach noch zeigen, wie sich die Welt verändern könnte, und das nicht zu ihrem Vorteil. Weiterhin gibt es ein Interview mit Alastair Fothergill und elf Filmtagebücher, die jeweils eine Lauflänge von knapp zehn Minuten haben und als Making Of sehr gut funktionieren. Abgerundet wird das Ganze durch den Trailer für „Unsere Erde“ und ein informatives, gut geschriebenes Booklet. –movieman.de — Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

 

Unsere Erde – DVD

81v994fyztl-_sy550_

 

Von der Arktis bis zur Antarktis zeigt der Film Landschaften und Tiere und Menschen der Erde.

Als vor fünf Milliarden Jahren ein gigantischer Asteroid auf die Erdoberfläche stürzte, war der Aufprall so gewaltig, dass sich der Neigungswinkel der Erde verschoben hat. Und genau dieser kosmische Unfall war entscheidend für die Entstehung von Leben auf der Erde. Ohne diese Veränderung des Erdneigungswinkels gäbe es vermutlich weder die Vielfältigkeit der Landschaften noch die Jahreszeiten oder die Gegensätze von Hitze und Kälte: die Voraussetzung für die Entstehung von Leben auf der Erde überhaupt.

In „Unsere Erde“ begeben wir uns auf eine Reise um den Erdball. Dabei begegnen wir drei Muttertieren, die um das Überleben ihrer Jungen kämpfen. Mit den ersten Strahlen der Frühlingssonne erwacht in der Arktis eine Eisbärenfamilie: Wird es ihr gelingen, Nahrung zu finden, bevor das lebensnotwendige Eis schmelzen wird?
Am anderen Ende der Welt, im Herzen der Kalahari-Wüste, versuchen eine Elefantenkuh und ihr Junges nach einer gefahrvollen Wanderung das lebensrettende Wasserloch zu erreichen.
Auf unserem letzten Reiseabschnitt folgen wir einer Buckelwalmutter. Sie muss es schaffen, ihr Jungtier sicher vom Äquator bis zur Arktis zu bringen – eine Distanz von 6000 Kilometern. Keinem Film ist es zuvor gelungen, dieses Naturschauspiel in seiner ganzen epischen Vielfalt einzufangen und dabei das Leben der Hauptdarsteller – Eisbären, Elefanten und Buckelwale – so ergreifend zu erzählen.